Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.706 mal aufgerufen
 Allgemeines + Ankündigungen
Steuerschnecke Offline

Senior Member


Beiträge: 275

01.07.2007 02:39
Nach der Ausbildung Zitat · antworten

Hallo,

na, wie geht es euch jetzt in euren Büros nach der Ausbildung? Seit ihr immer noch die kleinen Azubis oder dürft ihr jetzt auch andere Arbeiten machen als vorher?
Also bei mir ist eigentlich alles bei alten, außer das es jetzt mehr Arbeit ist, weil ich ja nicht mehr in der Schule bin.
Also durfte vorher schon alles machen und hatte auch nicht so viele typische Azubi Aufgaben. Haben ja auch noch 1 Azubi der kopiert usw. Post und so machen ich auch noch und Kaffee für Chef kochen.
Aber das finde ich auch nicht so schlimm.

Hauptsache mehr Gehalt!

LG
Mandy

Karl ( Gast )
Beiträge:

24.12.2007 08:00
#2 RE: Nach der Ausbildung Zitat · antworten

Hallo! FROHE WEIHNACHTEN!!! :-) Ich komme aus dem Ruhrgebeit und wollte mal fragen, ob Ihr wisst, an welchen Einrichtungen man Steuerlehre studieren kann? Wie wird man auf dem schnellsten Weg zum Steuerberater? Für alle Vorschläge und Tipps bin ich dankbar!

Marco Offline

Newbie

Beiträge: 1

05.04.2008 06:21
#3 RE: Nach der Ausbildung Zitat · antworten

Hallo... meine Ausbildung liegt 7 Jahre zurück...habe folgende Sache: möchte die Buchhaltung/Löhne für ein Imbisslokal erstellen, die ein Steuerberater bis jetzt macht, folgendes Problem:
1. Die Daten die man zur Datev schickt ist nur zur Sicherheit und nicht vorgeschrieben?!
2. Welcher Kontenrahmen(SKR) ist erforderlich?

Und das werden wohl nicht die letzten Fragen sein,hoffe ihr könnt mir Ratschläge geben

Würde mich sehr über eure Hilfe freuen..auf eine baldige Antwort

MfG
Marco

Steuerschnecke Offline

Senior Member


Beiträge: 275

06.04.2008 04:19
#4 RE: Nach der Ausbildung Zitat · antworten

Hallo Marco,

also es ist nicht vorgeschrieben das du die Unterlagen zur Sicherheit nach Datev oder sonst wo schickst! Wenn du die Unterlagen selber sicherst ist das auch Ok! Die Unterlagen müssen ja nur für eventuelle Prüfungen vorhanden sein!

Du musst ja auch nicht weiter mit Datev arbeiten, es gibt ja auch andere Programme. Und da du es selber machst muss es ja eh nur eine Einnahmenüberschussrechnung sein!
Ich habe selber kurzfristig die Buchhaltung und den Abschluss mit Steuererklärungen für ein Kiosk gemacht!

Zu deiner zweiten Frage, ist es meiner Meinung nach nicht so wichtig welchen Kontenrahmen du nimmst. Ich würde persönlich den SKR 03 nehmen, aber wenn du z.B. mit SKR 04 gearbeitet hast kannst du ja auch den nehmen!
Eigentlich ist bei so einenm Imbiss ja nichts besonderes und man kann sich ja auch immer selber noch Konten anlegen, wenn man etwas untergliedern oder extra aufführen will!

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte und beantworte auch weitere Frage wenn ich eine Antwort darauf weiß.

LG

Marco ( Gast )
Beiträge:

06.04.2008 19:30
#5 RE: Nach der Ausbildung Zitat · antworten

Hallo....

vielen Dank Steuerschnecke für die Info...das hilft mir sicher weiter....

MfG

Gast
Beiträge:

29.04.2008 05:50
#6 Schluss mit dem kanzleileben Zitat · antworten

hallo ihr lieben, habe die Nase voll vom Kanzleileben, möchte in die Industrie. Ich erhoffemir so mehr geld und perspektive für die Zunkunft zu bekommen. Da es nur Zeit mit meiner Weiterbildung zum Bibu/Steuerfachwirt nicht klapt und ich sie erst in einem halben Jahr beginnen kann, möchte ich mich nun auf die Suche nach einem neuen Arbeitgeber machen. Wisst ihr zufälligerweise wer wenn sucht im Raum Mittelfranken am bestern Erlangen/Fürth/Nürnberg. Und wo überall kann ich mich mit meiner Ausbildung zur Steuerfachangestellten und 1,5 Jahren berufserfahrung noch bewerben. Meine Aufgabenbereiche sind Lohn/Fibu/Abschluss/Steuererklärung und sekreteriat.

Unternehmen wie Otto/Quelle/Siemens, gibt es da möglichkeiten sich zu bewerben und genommen zu werden...???
Wie sieht es bei den Krankenkassen aus? Werden auch da Steuerfachangestellte gesucht, bitte schreibt mir eure Erfahrungen. Im Voraus schon mal besten dank...

lg steffi

Steuerschnecke Offline

Senior Member


Beiträge: 275

01.05.2008 07:51
#7 RE: Schluss mit dem kanzleileben Zitat · antworten

Hallo Steffi,
also ich habe selber zwar keine Erfahrung, aber bei Firmen wie Otto/Quelle/Siemens die ziemlich groß sind, die haben ihre eigene Lohn und auch Finanzbuchhaltungsabteilung, deshalb kannst du dich da auch bewerben. Also im Bereich Abschluss und Steuererklärung wirst du ehr nichts bekommen, aber Fibu und Lohn machen viele Firmen auch selber. Telefonanbieter haben z.b. auch ihre eigenen Lohn und Fibu abteilungen.
Ich würde eventuell mal bei großen Firmen in deiner Umgebung nachfragen, ob die jemand brauchen und in die Zeitung gucken. Nur mit dem höheren Gehalt könnte es schwierig werden, bei der geringen Berufserfahrung. Wie viel verdienst du denn jetzt?

Also ich habe dieses Jahr 1 Jahr Berufserfahrung und mache seit letztem Jahr eine art Studium zum Staatl. geprüften Betriebswirt in der Abendschule und damit erhoffe ich mir dann später meinen guten Einstieg in die Industrie mit einen guten Gehalt.
Bibu kann man ja erst mit 3 Jahren Berufserfahrung die Prüfung machen, deswegen mache ich sowas.


LG

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen