Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.049 mal aufgerufen
 Unterlagen Steuerlehre
Emma85 Offline

Newbie aktiv

Beiträge: 7

05.02.2009 18:46
Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck Zitat · antworten

Hallo

Hat zufällig jemand von euch das Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck ???

Lieben Gruß u. schon mal danke :o)

Olanst Offline

Full Member

Beiträge: 66

05.02.2009 19:39
#2 RE: Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck Zitat · antworten

Hi!

Ich habe das Buch noch nicht. Werde mir aber die Neuauflage 2009(märz) kaufen.

Gruß
Olanst

BO88 Offline

Junior Member

Beiträge: 20

05.02.2009 20:48
#3 RE: Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck Zitat · antworten

Guten Morgen,
Ja ich habe das Buch und Herr Hengstebeck ist mein Steuerlehre und Rechnungswesen Lehrer.
liebe grüße bo88

Olanst Offline

Full Member

Beiträge: 66

06.02.2009 01:10
#4 RE: Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck Zitat · antworten

nicht schlecht.

ICh hoffe das Steuerlehrebuch ist nicht wirklich nur mit skizze, schemata und sonst Aufgaben.

Ich habe auch das Rechnungswesenbuch von ihm, doch musste ich festellen, dass im Lösungsbuch einige Fehler sind. Leider deckt das Lehrbuch nicht alle Probleme die für die Abschlussprüfung wichtig sind ab.

Naja,ich hoffe das Steuerlehrebuch ist da besser.

gruß
Olanst

BO88 Offline

Junior Member

Beiträge: 20

06.02.2009 01:50
#5 RE: Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck Zitat · antworten

Also mit dem Lösungsbuch arbeite ich nicht da wir bei Ihm im Unterticht alle Aufgaben lösen die im Buch sind und dann natürlich die Lösungen selber haben. Daher kann ich zu den Fehlern im Lösungsbuch nichts sagen. Ansonsten enthalten beide Bücher sowohl Rewe als auch steuern viele (fast nur) Schaubiler. In dem Steuerbuch noch mehr als im Rewe Buch. Man muss lernen damit klar zu kommen wenn man sein System kapiert hat sind die ganz nützlich. Ich habe allerdings noch ein Bcuh vom kiehl Verlag "DiePrüfung der Steuerfachangestellten" da ist fast nur Text drin. jeder wie er es mag.

Liebe grüße bo88

Olanst Offline

Full Member

Beiträge: 66

06.02.2009 02:34
#6 RE: Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck Zitat · antworten

Also das Rechnungswesenbuch finde ich bis auf die Fehler im Lösungsbuch sehr gut. Nur wie gesagt es gibt einige Punkte die Fehlen. z.B. bei Privatentnahmen sind einige Punkte die fehlen, das habe ich gerade durchgearbeitet.

Doch das Buch erklärt finde ich sehr gut.

Wenn das Steuerlehrebuch auch so ist wäre es super. Ich hoffe das Steuerlehrebuch kommt schnell raus, denn ich würde gerne im Umsatzsteuer recht noch etwas vor der Klausur anfang März nachlesen. Vielleicht ist es dort besser erklärt.

Das Buch Prüfung für Steuerfachangestellt ist, was die Aufgaben am Ende des Buches angeht nicht schlecht. Jedoch im Vorderen Bereich bei der Aufbereitung der Themen, fehlen mir sehr viele wichtige Punkte und Ausnahmen. Also von einem Prüfungsbuch erwarte ich, dass wirklich alle wichtigen Punkte angesprochen werden und das ist leider ganz und gar nicht der Fall.

Gruß
Olanst

Streber ( Gast )
Beiträge:

06.02.2009 23:52
#7 RE: Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck Zitat · antworten

Zitat von Olanst
Nur wie gesagt es gibt einige Punkte die Fehlen. z.B. bei Privatentnahmen sind einige Punkte die fehlen, das habe ich gerade durchgearbeitet.



Was fehlt denn?


Zu den Büchern:

Das Steuerlehrebuch basiert ausschließlich auf Übersichten/ Schaubildern (ggf. mit Beispielen) und Aufgaben. Erklärungen außerhalb der Übersichten sind -soweit ich das beim schnellen Durchblättern übersehen kann- NICHT vorhanden.

Im REWE-Buch hingegen sind Erklärungen vorhanden. Darin unterscheiden sich die beiden Bücher.

Zitat von Olanst
Das Buch Prüfung für Steuerfachangestellt ist, was die Aufgaben am Ende des Buches angeht nicht schlecht. Jedoch im Vorderen Bereich bei der Aufbereitung der Themen, fehlen mir sehr viele wichtige Punkte und Ausnahmen. Also von einem Prüfungsbuch erwarte ich, dass wirklich alle wichtigen Punkte angesprochen werden und das ist leider ganz und gar nicht der Fall.



Das Kiehl-Buch soll zur Vorbereitung auf die Prüfung dienen, nicht dem erstmaligen Lernen. Deswegen muss es sich notgedrungen beschränken: Der Umfang (und damit der Preis) würde die Dimension eines Buches für StFA sprengen, wenn alles aufgenommen würde. Das gilt insbesondere für die angesprochenen Ausnahmen.
Und auch hier würde interessieren: Welche wichtigen Punkte fehlen deiner Meinung nach? Deine Hinweise könnten den anderen helfen, diese Punkte in anderen Büchern nachzuschlagen.

Olanst Offline

Full Member

Beiträge: 66

07.02.2009 00:43
#8 RE: Buch: Strukturierte Steuerlehre von Hengstebeck Zitat · antworten
Bei dem Rechnungswesenbuch, fehlt die Behandlung von Dienst und Werkleistungen, die Kostendeckelung und einige Besonderheiten der Fahrtenbuch- und 1%-Regelung.

Was das Prüfungsbuch für steuerfachangestellte angeht, da sind meiner Meinung auch bei Privateinlagen einige Punkte vergeessen, beim Ort der Sonstigen Leistungen fehlen hinweise, aber auch bei § 21 EStG. Das sind dich ich vor kurz gesehen habe. Doch ich habe auch von einigen anderen gehört das Buch ist sehr lückenhaft.

Du magst zwar recht haben, dass wenn alles drin stehen würde es deutlich teurer wäre. Doch aus dem was bei mir in der BErufsschule oder bei Bekannten in Klausuren gelaufen ist, weiß. Wird gerade in Klausuren das abgefragt, was die einzelnen Punkte etwas schwerer macht. Denn z.b.: § 21 Einkünfte ohne die einigen Besonderheiten kann jeder zusammenrechnen, man setzt sich von anderen nur ab wenn man auch diese Ausnahmen kann.

Ich für meine Sache arbeite im Moment mit 2-3 Lehrbüchern und den Unterlagen aus der Schule um mich in den einzelnen Gebieten fit zu machen. Ob damit dann alle Ausnahmen abgedeckt sind weiß ich nicht. Vor kurzem hatte ich einen Fall in einer Klausur, da kam ich auf eine Ausnahme nicht die auch nicht in Büchern stand, jedoch im GEsetz habe ich sie gefunden. Daher arbeite ich auch extrem viel nur mit dem Gesetz. Doch auch in der Berufsschule fällt mir auf, dass einzelne Jahrgänge unterschiedlich viel beigebracht bekommen, was die Ausnahmen angeht.

Gruß
Olanst
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen