Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 835 mal aufgerufen
 Hilfe bei Steuerlehre
Macloud Offline

Newbie

Beiträge: 1

17.10.2010 01:16
Verlustrechnung einer OHG Zitat · antworten

Hallo,

ich bin neu hier und habe ein Problem mit folgender Aufgabe und zwar:

Eine OHG, an der die Gesellschafter Hans Kroll mit 130000 Euro, Peter Bürger mit 165000 Euro und Bernd Paulus mit 170000 Euro beteiligt sind, hat einen handeslgerechtlichen Verlust in Höhe von 126930 Euro erzielt.

Als Vorwergvergütung haben die Gesellschafter folgende Beträge, die als Aufwand gebucht wurden, erhalten:

- alle Gesellschafter: Geschäfstführergehälter von monatlich 4800 Euro
- Gesellschafter Kroll: 2500 Euro für ein von Kroll gewährtes Darlehen.
- Gesellschafter Bürger: 480 Euro für die Überlassung einer Garage an die OHG
- Gesellschafter Paulus: 5400 Euro Sondervergütung für die Vermittlung eines Großauftrages.

Berechnen Sie
a) den steuerrechtlichen Gewinn der Mitunternehmerschaft,
b) die Einkünfte aus Gewerbebetrieb für jeden der Gesellschafter.
Gehen Sie davona us, dass der modfizierte Verlust nach Köpfen verteilt ist.

Ich bin da jetzt so vorgegangen und zwar:

Kapitalanteil: H.K. 130000 Euro, Peter B. 165000 Euro, Peter B. 170000 Euro, Summe 465000 Euro
Vergütungen: H.K. 7300 Euro( 4800 + 2500) , Peter B. 5280 Euro ( 4800+ 480) Bernd P. 10200 Euro ( 4800 + 5400), Summe 22780 Euro

Wir haben bisher nur Beispiele für Gewinn gehabt, deswegen weiß ich net, ob ich jetzt die 22780 Euro vergütungen von den 126930 abziehen soll und dann durch 3 teilen ?
Bitte helft mir.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen