Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 15.487 mal aufgerufen
 Unterlagen AWL
Steuerschnecke Offline

Senior Member


Beiträge: 275

21.09.2008 04:14
Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten

Hier ein paar Übungen mit Lösungen.

Viel Spaß!

Dateianlage:
Fälle + Lösung Geschäftsfähigkeit.doc
Ladybird Offline

Junior Member

Beiträge: 13

21.09.2008 04:39
#2 RE: Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten

Bin grade mal die Fälle durch gegangen undn wenig bei der Lösung zum 2 Fall überrascht! Er darf doch die CD von seinem Taschengeld kaufen, es stand doch auch in dem Text. Mh.....

Also ich bin der Meinung, er darf die sich kaufen!!!

Steuerschnecke Offline

Senior Member


Beiträge: 275

21.09.2008 04:41
#3 RE: Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten
Nein ist darauf bezogen das der Händler sie nicht zurück nehmen muss.

Also er darf im Rahmen des Taschengeldes die CD kaufen!
Steuerschnecke Offline

Senior Member


Beiträge: 275

21.09.2008 04:45
#4 RE: Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten

Die Frage zu Fall 2 war ja so gestellt:


Muss der Händler die noch verpackte und unbenutzte CD-Rom gegen Erstattung des Kaufpreises zurücknehmen?

Ladybird Offline

Junior Member

Beiträge: 13

21.09.2008 04:55
#5 RE: Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten

Stimmt hast Recht.

Hatte das nein auch im Kopf, aber als ich bei den Lösungen angekommen bin, hatte ich nur noch das Taschengeld im Kopf!

uwe Offline

Newbie

Beiträge: 1

08.11.2012 02:26
#6 RE: Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten

Hallo ihr pappnasen,


nein er darf sie nicht kaufen daher sein vater der meinung ist dass ein gutes buch für ihn geiignet ist. laut taschengeldparagraph darf er geld ausgeben jedoch nur zu bestimmten zwecken das heisst wenn der vater sagt hol dir was du willst dann ist es klar dass es ein rechtsgeschäft ist daher der vater ihm aber sagt dass ein buch besser ist hätte er die cd nicht kaufen dürfen resultat der verkäufer MUSS die cd zurücknehmen

Steuerschnecke Offline

Senior Member


Beiträge: 275

08.11.2012 20:09
#7 RE: Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten

Falsch Uwe!!! Im Rahmen des Taschengeldes kann ein kind selber bestimmen!


§ 110 Bewirken der Leistung mit eigenen Mitteln
Ein von dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetzlichen Vertreters geschlossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung von dem Vertreter oder mit dessen Zustimmung von einem Dritten überlassen worden sind.

Denise K. Offline

Full Member

Beiträge: 42

19.11.2012 09:42
#8 RE: Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten

Also ich muss schon sagen, Uwe. Dafür, dass du neu hier im Forum bist, führst du dich ganz schön unverschämt auf. Müssen wir uns von dir als Pappnasen bezeichnen lassen? Ich denke nicht. Wir sind alle hier, um uns gegenseitig auszutauschen und auch Fragen zu stellen und das bitte in einem respektvollen Miteinander.

Was die Antwort auf die eigentlich gestellte Frage betrifft, kann ich Steuerschnecke nur zustimmen. Die CD wurde aus eigenen Mitteln bewirkt (Taschengeld) und der Minderjährige muss sich nicht solche Sachen kaufen von dem Taschengeld, was der gesetzliche Vertreter will.
Etwas anders sieht das aus, wenn das Gekaufte schwerwiegende Folgekosten nach sich zieht. Aber ich denke, das ist bei einer CD nicht gegeben.

Steuerschnecke Offline

Senior Member


Beiträge: 275

28.11.2012 01:16
#9 RE: Übungen zur Geschäftsfähigkeit Zitat · antworten

Genau so ist es, nur wenn es folgekosten mit sich trägt!

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen