Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 802 mal aufgerufen
 Wie ist die Ausbildung?
Vesperugo Offline

Newbie

Beiträge: 1

29.08.2010 04:13
HILLLFEEEE Zitat · antworten

Hallo Leute,

ich wollte euch mal um Rat fragen und hoffe ihr könnt mir helfen.
Am 1. August habe ich meine Ausbildung zu Steuerfachangestellten angefangen. Die ersten 2 Wochen lief auch alles super, ich bin mit den Aufgaben die ich bekommen habe gut klar gekommen. Kontieren und buchen, Ablage etc. was man am Anfang halt alles so macht. Eine erste Steuererklärung habe ich auch schon fertig gemacht - natürlich mit vielen Fragen aber der Chef meinte, dass es für die erste Woche schon ganz ordentlich gewesen sei.
Nun bin ich aber in ein anderes Zimmer gesetzt worden, weil ich mit den Leuten angeblich mehr lerne als dort wo ich vorher saß. Seitdem ich da bin komme ich aber überhaupt nicht mehr klar und verliere langsam die Lust. Ich kriege z.B. irgendwelche Zahlen von Vorsteuer, Vorsteuer nach §13b Umsatzsteuer einer privaten Person und einer GmbH die ich dann in 3 verschiedene Excel Tabellen eintragen sollte. Wäre ja auch alles noch ok, wenn man mir mal erklären würde was ich da mache, wieso und was überhaupt wo eingetragen werden soll... Wenn ich frage dann bekomme ich Antworten die ich als Anfänger noch gar nicht verstehen kann und wenn ich Fehler mache heißt es gleich, " das ist aber schwach". Ich weiß gar nicht was auf einmal los ist, erst waren alle voll nett und hilfsbereit und jetzt fühle ich mich total alleine gelassen und überflüssig. Ich traue mich schon gar nicht mehr zu fragen, weil die sofort tun, als sei ich richtig dumm und müsste das schon längst wissen. Aber ich kann doch in den ersten 4 Wochen noch nicht viel über Bilanzen, EÜ Rechnungen und G u V Rechnungen wissen.
Ist das jetzt normal und soll man das einfach hinnehmen und stumpf abarbeiten - nach dem Motto Lehrjahre sind keine Herrenjahre - oder sollte ich mal was sagen... Ich mag schon gar nicht mehr dahn gehen. ALLES was ich mache ist falsch, wirklich alles. Jede Stunde kommt jm. " Wieso haben Sie das denn gemacht? " "Was haben Sie sich dabei denn gedacht?" " Das muss man so machen " etc....
Bitte helft mir und verratet mir mal wie ihr mit sowas umgeht, aber viell. bin ich ja einfach zu dumm für diese Arbeit.... Ich weiß es langsam nicht mehr...

Liebe Grüße :)

Denise K. Offline

Full Member

Beiträge: 42

29.08.2010 04:47
#2 RE: HILLLFEEEE Zitat · antworten

Hallo Vesperugo,

das ist ja echt nicht toll. Und es ging mir am Anfang auch so. Bis ich dann ma was gesagt habe. Und heute sage ich gleich was, wenn ich es nicht verstehe. Und die Leute können nicht davon ausgehen, dass du alles weißt und gleich anwenden kannst. Denn dann bräuchtest du nicht mehr lernen, wenn du das alles könntest. Trau dich und sag es den Leuten, denn es wäre schade drum, wenn du wegen ihrem Verhalten die Lust an der Ausbidung verlierst.

Kaufmann Offline

Full Member

Beiträge: 27

24.10.2010 09:49
#3 RE: HILLLFEEEE Zitat · antworten

Hallo,

warte die Probezeit noch ab (ich vermute bis zum 30.11.2010) und wenn sich die Situation dann nicht verbessert hat, musst du deinen Kollegen höflich sagen, dass du dich schließlich noch in der Ausbildung befindest.

Ein Ausbildungsverhältnis ist schließlich ein Lernverhältnis und kein Arbeitsverhältnis. Wenn sie dafür kein Verständnis haben, sollten sie sich einmal an ihre Ausbildung erinnern. Die konnten mit Sicherheit auch nicht alles auf Anhieb.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen