Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 340 mal aufgerufen
 Hilfe bei Rechnungswesen
schmusie Offline

Junior Member

Beiträge: 13

12.10.2008 02:23
Bewertung Kaufpreisschuld Zitat · antworten

Hallo,

noch ein problem: unternehmer b hat im ausland maschine für den betrieb erworben. als die kaufpreisverpflichtung zu passivieren war, hatte der kurswert (ausländische währung in euro umgerechnet) 152.000 euro betragen. am 31.12.2008 besteht die kaufpreisschuld noch immer. aufgrund von kursschwankungend der währung beträgt der in euro umgerechnete wert der verbindlichkeit am 31.12.2008 158.000 euro. zum zeitpunkt der bezahlung beträgt der kurswert 152.000 euro (im jahr 2009 vor bilanzaufstellung für 2008).

wie ist die kaufpreisschuld am 31.12.2008 zu bewerten ?

danke für hinweise.

Momo ( Gast )
Beiträge:

03.05.2010 00:53
#2 RE: Bewertung Kaufpreisschuld Zitat · antworten

Also nach dem 2009 er Recht werden Verbindlichkeiten nach dem HWP (Höchstwertprinzip) angesetzt, also Werstanstaz: 158.000,-€. wenn ich falsch liege, bitte schreien...habe morgen Prüfung...*örghs*

Dolion Offline

Junior Member

Beiträge: 23

07.05.2010 00:38
#3 RE: Bewertung Kaufpreisschuld Zitat · antworten

Also die Aktivierung des Anlagengutes sollte ja klar sein. Nicht mehr als Anschaffungskosten - also 152.000,00 €

Die Passivierung der Verbindlichkeit würde ich jedoch auch mit 152.000,00 € ansetzen. Denn da vor Bilanzaufstellung die Wertaufhellende Tatsache greift, das die Kursschwankung nur von vorrübergehender Dauer ist, ist keine höhere Bewertung der Verbindlichkeit vorzunehmen. 100% sicher bin ich aber auch nicht.

Aber logisch ist halt die Wertbegründende Tatsache tritt vor dem 31.12 auf (also die Kursschwankung) und die Wertbegründende (nur vorrübergehende Schwankung) vor Bilanzaufstellung.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen